Rollreffanlagen

Rollreffanlagen

Man unterscheidet zwischen Rollreffanlagen und Rollanlagen/Furler. Rollanlagen sind nur dafür gedacht die Segelfläche komplett zu reduzieren, also volle Segelfläche oder keine. Erkennungsmerkmal: Kein Profilstag. Mit Rollreffanlagen dagegen ist es möglich die Segelfläche stufenlos zu verkleinern und zu vergrößern. Dies wird mittels einem Profilstag, einem Roller und einem Fallschlitten erreicht. Der Fallschlitten sorgt dafür das man das Vorsegel auch vom Cockpit aus herunterlassen kann, falls es nicht komplett eingerollt stehen gelassen werden soll. Wenn eine Rollreffanlage für ein bestehendes Segel hergenommen werden soll, muss das Segel geändert werden in dem ein neues Vorlieksband aufgenäht wird, was sich natürlich nur bei einem Segel in gutem Zustand lohnt. Die gängigsten Hersteller von Roll- und Rollreffranlagen sind: Harken, Furlex-Selden, Top-Reff, Bartels und ProFurl. Diese Anlagen gibt es sowohl manuell , als auch elektrisch oder hydralisch betrieben.Bei kleineren Anlagen wird man diese aus Gewichts-und Kostengründen manuell betreiben.