Ölabsaugpumpen

Ölabsaugpumpen

Ölabsaugpumpen im AWN Online-Shop kaufen

Eine Ölabsaugpumpe ist eine speziell abgedichtete Pumpe, die das gebrauchte Motoröl direkt aus der Ölwanne saugt. Sie verfügt über einen Auffangbehälter oder einen Anschluss für einen Ablaufschlauch und einen Saugschlauch. Die Schläuche können ersetzt und auch mit Saugdüsen versehen werden.

Handbetriebene Ölabsaugpumpen kommen ohne elektrische Anschlüsse aus, was allerdings auch bedeutet, dass sie mehr körperlichen Einsatz erfordern. Sie sind dennoch sehr einfach in der Anwendung und es ist kein elektrischer Strom in der Nähe des Motors erforderlich. Dies schließt eine mögliche Gefahr aus, die z.B. von Funken und Treibstoffdämpfen ausgehen könnte.

Für die schnelle Entnahme von bis zu drei Litern pro Minute sind elektrische Pumpen eine praktische Lösung für größere Mengen. Lesen Sie unbedingt die Bedienungsanleitung sorgfältig durch und betreiben Sie diese elektrischen Geräte nur in sicheren Umgebungen mit guter Belüftung.

Ölabsaugpumpen werden hauptsächlich für den routinemäßigen Motorölwechsel verwendet, wenn das Boot nicht auf See ist. Außerdem ist ein Behälter für das alte Öl und eine Möglichkeit zum Entfernen des ausgelaufenen Öls erforderlich. Einige Ölabsaugpumpen verfügen über so gute Auffangbehälter, dass man das Öl auch in der Pumpe zur Entsorgung transportieren kann. Wählen Sie außerdem eine Ölabsaugpumpe, die groß genug für die zu erwartende Ölmenge ist, die Sie entfernen wollen.

Einige Tipps:

  • Führen Sie den Saugschlauch vorsichtig ein und vergewissern Sie sich, dass er nicht herausrutscht, wenn Sie mit dem Pumpen beginnen.
  • Ziehen Sie den Schlauch vorsichtig ab und reinigen Sie ihn beim Herausziehen. Kein Reinigungsutensil, das mit Öl in Berührung gekommen ist, darf in den normalen Müll geworfen werden.
  • Führen Sie den Ölwechsel durch, wenn Sie auch die Zeit haben, das Öl und die Reinigungsgeräte ordnungsgemäß zu entsorgen.
  • Wechseln Sie bei Bedarf die Ölfilter.